Neues aus der Firlefanzen Werkstatt

Hier teilen wir ein paar Hintergrundinformationen mit Dir.
Lerne etwas über unsere Arbeitsweise und Techniken.

Neues aus der Werkstatt Teil 1

Nach einer erfolgreichen Sammel- und Trocknen- Phase, haben wir unsere Fundstücke erfolgreich gesäubert, geschliffen, gesägt und gefräst.
Die letzten Schleifarbeiten werden gerade abgeschlossen und dabei nochmal abgebürstet und danach für einige Stunden wärmebehandelt.
Nun geht es an die Sichtung der restlichen Dekorelemente sowie Beschneiden der getrockneten Pflanzen Segmente und Samenkapseln, das Vorbehandeln der Stauden und das erste Lackieren der Grundplatten.
In den „Gestecktagen“ kommen dann alle Teile zusammen, es wird geklebt, gehämmert und lackiert. Wir werden Euch natürlich auf dem laufenden halten und Ihr könnt die neuesten Firlethings bei Instagram sichten.
Das mit dem „Folgen“ und „Teilen“ müssen wir Euch sicher nicht zweimal sagen.

Neues aus der Werkstatt Teil 2

Nach dem alles gut sortiert und in der Werkstatt wie ein Buffet aufgebaut war, konnten wir nun endlich in die heiß ersehnten „Gestecktage“ übergehen. Die „Gestecktage“ sind die Tage im Jahr, wo wir ausschließlich nur für Euch die Wintergestecke zusammen bringen.
Am Buffet wird sich eine kleinen Auswahl zusammengestellt und dann wird gebaut, geklebt und arrangiert. Falls man noch mehr braucht, ist das Meiste direkt griffbereit. Ein tolles Arbeiten so.
Danach gehen die Teile In die Lackierwerkstatt. Dort werden dann alle Einzelstücke bzw ganze Gestecke mit Farbe versehen.
Wir haben 2 verschiedene Grundtypen von Gestecken. Die Einen die immer etwas Natur und Natürlichkeit beinhalten und die Anderen die komplett mit Farbe versehen sind. Beim Zweiten Beispiel wird das komplette Gesteck gebaut und dann mit Farbe versehen. Bei den Naturbelassenen werden die Einzelteile erst gefärbt und dann zusammengesetzt. In den meisten Fällen wird zum Schluss noch mit einem Firnis bzw Klarlack gearbeitet.
Nach diesem Vorgang werden Sie getrocknet und später noch Fotografiert.
Wenn alle Arrangements fertig sind, werden wir bei Facebook den aktuellen Katalog hochladen. Jetzt fragt Ihr Euch, warum Facebook. Das ist ganz einfach. Dort werden wir immer wieder aktualisieren, welche Stücke noch vorhanden sind und welche schon vergriffen.

Nicht vergessen: 

Alle Kreationen sind Einzelstücke und nur solange der Vorrat reicht.

Vorbestellungen werden nur bis spätestens Anfang November entgegen genommen

Hier noch ein paar Bilder von den „Gestecktagen 2017“:

Einige Beispiele unserer Kreationen

Menü schließen